»Habe den Mut Dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.«

 

 

Gutes Qualitätsmanagement – für Ihre Sicherheit

Als Mitglied des „Bundesverbands freier KMU-Berater“ berate ich Sie unabhängig und transparent.

Der Erfolg meiner Beratung lässt sich anhand von vorher festgelegten Meilensteinen objektiv nachvollziehen. Dabei folge ich dem Qualitätsmanagement des Bundesverbands freier Berater/Die KMU-Berater:
♦ Ich berate nur in Handlungsfeldern, für die ich qualifiziert bin
♦ Durch regelmäßige Weiterbildungen garantiere ich einen aktuellen Wissensstand
♦ Ich berate unabhängig und objektiv, ohne Provisionen und Maklertätigkeit
♦ Natürlich erfolgt die Beratung vertraulich und der Vertrag enthält Ausschlussklauseln
♦ Alle Schritte dokumentiere ich detailliert, auch in der Abrechnung
♦ Sicherheit durch meine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

Erstgespräch

Die Beratung beginnt mit einem ein- bis eineinhalbstündigen Erstgespräch. Auf dieser Basis erstelle ich ein Angebot mit grober Zieldefinition, Beratungsvertrag und formellem Projektauftrag nach DIN 69901. Dabei stelle ich Ihnen auch Fördermöglichkeiten vor.

Festlegung Ihres Ziels

Mit Abschluss des Beratungsvertrages erfolgt ein erster Beratungstermin, in dem das Ziel (Projekt-Soll) definiert wird. Auf Basis des Beratungszieles legen wir gemeinsam die Meilensteine fest und dokumentieren diese. Bei Investitionsprojekten erhalten Sie zusätzlich eine Plausibilitätsprüfung zu Ihrem Investitionsvorhaben. Mit der Plausibilitätsprüfung erhalten Sie ein erstes Feedback und eine Entscheidungsempfehlung.

Planung der Abläufe

Danach werden die zeitlichen Abläufe anhand der Meilensteine geplant. Den so entstehenden Aufgaben werden Ressourcen zugeteilt – also Personal sowie technische und finanzielle Mittel. Am Ende der Planungsphase dokumentiere ich die Resultate.

Durchführung und Korrektur

Die Durchführung, Überprüfung und Korrektur erfolgt in der Steuerungsphase. Mit Hilfe des Management-Regel-Kreises werden alle Maßnahmen visualisiert und gesteuert. Dadurch ist eine transparente Dokumentation jedes Schrittes sichergestellt.

Abschluss

Mit Projektabschluss erfolgt ein Soll-Ist-Vergleich mit Abweichungsanalyse. Darauf aufbauend erstelle ich einen Plan, welche Maßnahmen wie fortgesetzt werden sollten. Diesen nehme ich in den Abschlussbericht mit auf.
Eine Beratung ist in der Regel mit Mitarbeiterschulungen verbunden. Mir ist es wichtig, dass diese gut verständlich und visualisiert sind und dadurch nachhaltig wirken. Alle Notizen, Unterlagen und Checklisten fließen in die Dokumentation mit ein und sind Gegenstand des Qualitätsmanagements.

Back to Top